Familie Ruby ist gelandet...

Und heute, am 10.August 2014 hat auch Ruby als Letzte im Bunde ihre Familie gefunden

Hier ihre Geschichte:

...und ins Saarland gereist.

Pakito und Pipoca haben ihre Familien gefunden. Nachfolgend die Vorgeschichte der Drei

Pakito ist nun Gast in Leas Bande. Nachdem er gestern vor dem Abflug "ein wenig geschwächelt" hatte, ist er putzmunter gelandet. Und hat sich noch um 1 Uhr nachts mit den Kumpels aus der Bande angefreundet. Gut - manche Hunde sind ziiiemlich groß. Und es gibt seltsame Wesen. Auf Augenhöhe. Manche freundlich, manche gefäääährlich. Alles spannend für den kleinen Mann. Den sehr kleinen Mann.

5. Juli 2014: Pakito ist zu seiner Familie nach Klein-Madeira gezogen

Ruby und Pipoca sind nun bei Andrea. Alles hierzu auf facebook Andreas Facebook-Seite.

Und hier die Vorgeschichte der Familie:

 

Ruby und ihre zwei Rubinchen

Die da heißen: Pakito und Pipoca. Manchmal stecken hinter den schönsten Bildern die unschönsten Geschichten. Lest selbst:

Gracas Ehemann Fernando hörte von einem Dorfbewohner, dass ein alter Mann, der im Krankenhaus sei und sehr wahrscheinlich nicht mehr zurückkommen würde, sich nicht mehr um seine Hündin Rubina kümmern konnte. Diese hatte 4 Puppies auf die Welt gebracht und keiner kümmerte sich um sie. Als mich Graca um Rat bat, war ganz klar, dass die Hündin mit ihrem Nachwuchs so schnell wie möglich dort weg musste in Sicherheit. Leider war, als Fernando den Rat in die Tat umsetzten wollte schon Folgendes geschehen. Einer der Nachbarn hatte 2 der Welpen ein paar Tage zuvor getötet und das gleiche Schicksal sollte auch den beiden Kräftigeren bevorstehen. Jetzt sind sie ok! Ruby hat wenigstens 2 ihrer 4 Welpen behalten dürfen!

Ruby: Sie ist ca. 2 Jahre alt, sehr zutraulich und lieb. Das Vertrauen zu den Menschen hat sie noch nicht verloren. Kommt auf jeden Neuling zu, lässt sich anfassen und streicheln und man sieht, dass sie zuvor kein zu schlechtes Leben geführt hat - bevor ihr Herr ins Krankenhaus kam und ihre Leidenszeit erst danach begann! Ruby hat ein wunderschönes, längeres Fell in den Farben braun, grau, schwarz, rotbraun. Eine ca. 10-12 kg schwere wundervolle Hündin. Sie ist ruhig und sehr angenehm im Umgang mit 4-u.2-Beinern.

Pakito: Der kleine Mann ist ca.Mitte März geboren und wesentlich ruhiger als seine Schwester. Er ist sehr wissbegierig und geht gerne auf Entdeckungsreise mit seinen kurzen Beinchen. Ansonsten hat er gerne seine Ruhe - wenn die Schwester ihn denn lässt! Er hat eine kleine dunkele Schnauze und ein kleineres Gesicht als Pipoca. Momentan hat er ca. 3 kg und wird auch nicht mehr als 7-8 kg haben, wenn er ausgewachsen ist. Mehr Fell - als Speck :-) Er ist zuckersüß und für Menschen, die klein beleibende Hunde mögen - ein idealer Begleiter.

Pipoca: So leicht wie Popkorn, so sprudelnd und aufgeweckt. Sie ärgert ihren Bruder sehr gerne, dabei ist sie aber nicht zu massiv, sondern möchte halt nur den Ton angeben. Sie hat ein helleres Gesichtchen, als Pakito und sieht kräftiger aus, was jedoch gar nicht der Fall ist. Auch sie hat ca. 3 kg, die kleinen Beinchen und ein Fell wie ein Plüschbällchen. Sie ist zauberhaft in ihrer Dominanz - ein geladenes Bündel Frauenpower. Dabei ganz lieb und verschmust!

 

31. Mai 2014: Den Dreien geht es prächtig

3. Juli 2014: Ruby und ihre Rubinchen sagen "Leb wohl, Madeira"

 

Gerne kannst Du mit uns in Kontakt treten, falls Du Interesse an Ruby oder ihren Rubinchen hast. Schreibe uns einfach eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder wende Dich über das Kontaktformular an uns. 

Die Gefundenen

Menü

Die Anmeldung

Img 0115

Bild des Monats mediamanager

Wenn man nur ganz kurz belichtet,
dann bekommt man im deutschen Winter
sogar Schnee auf das Foto -
und Lichfield

icon-text-blockquote Zitat des Monats


Wer all seine Ziele erreicht hat,
hat sie sich als zu niedrig ausgewählt.

herbert von karajan 633Herbert von Karajan

Go to top